02 Januar 2018

Mein Lesejahr 2017 und ein kleiner Ausblick auf 2018

Und schon ist ein Jahr wieder vorbei. Ich hoffe ihr hattet einen tollen Start ins neue Jahr :)

Zeit für einen kleinen Rückblick finde ich. Ganz kurz und schmerzlos. Einen monatlichen Rückblick mache ich schon länger nichtmehr, aus zeitmangel und weil es auch einfach sehr stresst finde ich.
Zur Veranschaulichung mal ein Screenshot von Goodreads:



Gelesen habe ich sehr viel mehr als erwartet. Ich hatte nicht immer ganz soviel Zeit und Lust wie in den Jahren zuvor. Meine Bewertung hat auch etwas abgenommen, durchschittlich 3,9 Sterne. Ist aber noch sehr gut finde ich. Es gab zum Glück wenige Flops.

Meine 3 Highlights
https://nenatie.blogspot.de/2017/10/elea-brandt-opfermond.html https://nenatie.blogspot.de/2017/10/elea-brandt-opfermond.html https://nenatie.blogspot.de/2017/02/christoph-hardebusch-sturmwelten.html
Alles Fantasy wie ich gerade feststelle. Bei Nevernight gehen die Meinungen so auseinander, aber ich liebe dieses Buch! 
Opfermond war die Überraschung des Jahres. Ich habe das Buch wirklich durch Zufall am Erscheinungstag entdeckt und beim lesen war ich sofort überzeugt. 
Und Sturmwelten lag schon viel zu lange ungelesen bei mir rum.
Eigentlich könnte ich hier noch mehr Bücher aufzählen, Trümmerlwelten zum Beispiel. Schaut einfach auf meinem Blog nach ;)

Die Flops
https://nenatie.blogspot.de/2017/08/lexy-v-golden-ich-bin-die-dunkelheit.html https://nenatie.blogspot.de/2017/05/miranda-j-fox-mein-freund-der-vampir.html https://nenatie.blogspot.de/2017/05/j-j-blackwood-erwachen.html
Leider alles Selfpublisher die mich nicht so ganz überzeugen konnten. Bis auf das Buch von Lexy v. Golden lag es aber wohl eher daran, dass ich nicht so ganz die Zielgruppe war. Grade bei "Mein Freund der Vampir" denke ich das Jugendliche damit mehr anfangen können. Das Buch von Lexy v. Golden habe ich als Flop verbucht weil die Geschichte einfach geklaut und lieblos umgesetzt wurde. Ja die Welt und die Protas wurden geändert, der Verlauf ist mir dann doch aber einfach zu ähnlich.

Für 2018
Für das Jahr 2018 habe ich mir vorgenommen endlich mal mehr von meinem SuB zu lesen. Ich lasse mich von den ganzen Neuerscheinungen immer so ablenken.Und vor allem möchte ich mehr Genres lesen, 2017 war es fast nur Fantasy.
Weniger Bücher spontan kaufen, weniger Rezensionsexemplare anfordern. Bewusster kaufen. Und mehr eBooks, auch wenn es bei den ganzen wunderschönen Ausgaben schwer fällt.
Und ich möchte endlich die angefangenen Reihen auf den aktuellen Stand lesen oder beenden.

0 Antworten:

Kommentar veröffentlichen